Ausstellungsbeteiligung „VON WEGEN PARADIES“

Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 14/02/2016 - 03/04/2016
Ganztägig

Veranstaltungsort
Erphokirche

Kategorien Keine Kategorien


Ausstellung 2016

VON WEGEN PARADIES

Eine Ausstellung in der Erphokirche vom 14.2. – 3.4.2016

Paradiesvorstellungen gibt es in verschiedenen Religionen und Weltanschauungen mit je eigener Färbung. Liegt das Paradies unwiderruflich hinter uns, außerhalb von Raum und Zeit? Ist die Tür endgültig verschlossen? Oder ist das Paradies das Endziel des Lebens, jenseits oder diesseits? Liegt es an der Nordsee oder in der Südsee, in den Bergen, in Europa oder Übersee oder doch im letzten Arbeiter- und Bauernstaat? Wie gelangt man, wenn überhaupt, hinein – durch gute Taten, mit Hilfe von Schleppern, durch Engagement im heiligen Krieg, genügend Geld, göttliche Gnade oder ist das Paradies nur eine Illusion? Ob biblisch, persönlich, politisch, gegenständlich oder abstrakt, vielfältige Auseinandersetzungen mit dem Thema prägen die Ausstellung.

Werke von 61 Künstlern bzw. Künstlergemeinschaften sowie Leihgaben aus der Gemeinde zum Thema sind während der Ausstellungszeit täglich in der Kirche zu betrachten. Von Münster und dem Münsterland über die Eifel und den Kölner Raum reicht der aktuelle Lebensmittelpunkt der Künstler bis in die Umgebung von Frankfurt. Noch viel vielfältiger ist der geographische Hintergrund der Kreativen. Er reicht von Syrien über Polen bis nach Frankreich. Und auch ihr kreativer Horizont ist weit. Neben Gemälden, Holzdrucken und Collagen werden Skulpturen und Installationen die Ausstellung prägen. Die Kirche ist für Ausstellungsbesucher täglich von 15:00 – 17:00 geöffnet.

Führungen, geistliche Impulse, und weitere Angebote im Rahmen der Ausstellung können dem Begleitflyer und der Website: www.sankt-mauritz.com entnommen werden. Ein Ausstellungskatalog kann bei den Ausstellungsbegleitern zum Preis von 10 Euro erworben werden. Ebenso gibt es an Infotisch der Ausstellung Karten für die Veranstaltungen des Rahmenprogramms.

Schreibe einen Kommentar